Tarifübersicht Abwasser

Unsere Schmutzwasser-/Niederschlagswassergebühr

gilt nur für die Orte:

Stadt Borna mit OT Thräna - jedoch ohne Ortsteile Eula, Haubitz, Gestewitz, Kesselshain (nördl. B 176), Neukirchen, Wyhra, Zedtlitz - Gemeinde Neukieritzsch nur für OT Deutzen und Regis-Breitingen mit allen Ortsteilen

1. Für die Teilleistung Schmutzwasserentsorgung beträgt die

Schmutzwassergebühr ab 01.01.2017              1,95 € pro m³

2. Für die Teilleistung Niederschlagswasserentsorgung beträgt die

Niederschlagswassergebühr ab 01.01.2017     0,94 € pro m³

3. Neben der Einleitungsgebühr für die Teilleistung Schmutzwasserentsorgung wird eine Grundgebühr pro Wohnungseinheit erhoben.

Grundgebühr seit dem 01.01.2007    - nach Wohneinheiten*
7,00 € pro Monat

Bei Nichtwohneinheiten** wird neben der Einleitungsgebühr eine Grundgebühr gestaffelt nach den Zählergrößen der Wasserzähler für die Teilleistung Schmutzwasserentsorgung erhoben.

Grundgebühr seit dem 01.01.2007     - bei Nichtwohneinheiten** Zählergrößen
nach EU-Messgeräte-Richtlinie

Durchfluss Grundgebühr pro Monat
Q34 7,00 €
Q310 14,50 €
Q316 24,00 €
Q325 40,00 €
Q340 41,00 €
Q363 60,00 €
Q3100 60,00 €
Q3160 86,00 €
Q3250> 104,00 €
Q325/Q34 95,00 €
Q363/Q34 105,00 €
Q3100/Q34 126,00 €
Q3250/Q34 164,00 €
Q3400/Q316 200,00 €

 

Pauschaltarif

Wenn Wasserzähler nicht eingebaut sind, wird die Einleitungsgebühr pauschal berechnet.
Sie beträgt je nach Ausstattungsgrad (Liter pro Person pro Tag)

  • wenn WC und Bad/Dusche vorhanden sind:
83 l pro Person pro Tag
  • wenn kein WC und Bad/Dusche vorhanden sind:
50 l pro Person pro Tag

 


pauschale Einleitungsgebühr      1,95 € pro m³

 

* Wohneinheit
Als Wohnungseinheit gelten zum dauernden Aufenthalt von Menschen bestimmte oder genutzte Räume, die entweder nach ihrer Anordnung oder nach ihrem tatsächlichen Gebrauch zusammen genutzt werden. Zur Mindestausstattung einer Wohnung gehören Koch- und Waschgelegenheiten sowie wenigstens die Mitbenutzung einer Etagen- oder Außentoilette.

** Nichtwohneinheit
Eine Nichtwohneinheit sind Räume, welche überwiegend zu anderen als zu Wohnzwecken genutzt werden (z.B. Gewerbebetriebe; Einrichtungen des medizinischen, pflegerischen, kirchlichen oder kulturellen Bereiches, sowie der Wissenschaft und Forschung; eigene Geschäftsräume von freiberuflich tätigen Personen außerhalb der Wohneinheit) - sowie Räumlichkeiten mit Sondernutzung.